Oracle / Hyperion Essbase

Oracle Hyperion Essbase ist der marktführende OLAP-Server (Online Analytical Processing) für EPM-Anwendungen (Enterprise Performance Management).

Die multidimensionale Oracle Essbase wurde speziell für Geschäftsanwender entwickelt und unterstützt Prognosen, Varianzanalysen, Ursachenermittlung, Szenarioplanung und Was-wäre-wenn-Modellierung sowohl für benutzerdefinierte als auch für paketierte Anwendungen. Essbase liefert Ergebnisse in Bestzeit.

Es direkt mit anderen Datenquellen verbunden werden und die generierten Informationen über eine Vielzahl von Berichtsoptionen bereitgestellen. Oracle Essbase wurde für eine höhere Skalierbarkeit, Sicherheit und schnellere Reaktionen entwickelt und bietet dem Geschäftsbenutzer erweiterte Analysen, um ein besseres Verständnis des Geschäfts, die Ausrichtung der Ressourcen und verbesserte Geschäftsergebnisse zu ermöglichen.

Essbase kann als Cloud Application und auch onPremise lizenziert werden. Wir von BLUEBIRD Consulting unterstützen Sie gerne über alle Phasen des Projekt und unterstützen Sie bei der Entscheidung welches Lizenzmodel das richtige für Sie und Ihr Unternehmen ist.

Essbase
Umfangreiche Benutzererfahrung

Oracle Essbase bietet dem Geschäftsanwender eine leistungsstarke Online-Analyseverarbeitung (OLAP). Abfrageergebnisse können über Schnittstellen nach Wahl des Benutzers angezeigt werden, einschließlich Microsoft Office-Tools und die Vielzahl von intuitiven Berichtsoptionen, die Oracle bietet. Mit dem Vorteil konsistenter Reaktionszeiten von weniger als einer Sekunde können Benutzer ohne Unterstützung durch technische Experten schnell und mit den Daten interagieren.

Diese Fähigkeit, sich mit den Daten zu „unterhalten“ – zu verstehen, dass eine Antwort auf eine Frage zu einer anderen führt – ermöglicht es Geschäftsbenutzern, die Metriken und Beziehungen, die die Leistung beeinflussen, besser zu identifizieren und zu analysieren und bessere und fundiertere Entscheidungen zu treffen. Benutzer können ihre gespeicherten Berichte freigeben, ihr Erscheinungsbild ändern oder leistungsstarke zusätzliche Abfragen erstellen, wenn neue Fragen auftauchen.

Essbase: Modernste Berechnungs-Engine

Im Kern enthält Oracle Essbase eine leistungsstarke Berechnungs-Engine mit über 350 vorgefertigten, sofort einsatzbereiten Funktionen. Mit dieser umfassenden Bibliothek kann Oracle Essbase von einfachen Aggregationen bis hin zu komplexen, mehrdimensionalen Zuordnungen skalieren. Finanzformeln aller Art sind enthalten, um die Entwicklung von Geschäftsmodellen zu unterstützen. Darüber hinaus können Geschäftsregeln erstellt werden, um komplexe Berechnungsanforderungen mit einer tabellenkalkulationsähnlichen Syntax zu verwalten.

Mehrdimensionale Darstellung und Erweiterung

Daten werden in Oracle Essbase in Form von Dimensionen kategorisiert, eine Dimension könnte beispielsweise einen Zeitraum oder ein Produkt oder einen Kunden darstellen. Somit kann eine Abfrage darin bestehen, die tatsächlichen Verkäufe für ein Produkt in einem bestimmten Zustand während des Monats März 2010 mit dem entsprechenden budgetierten Wert für diesen Monat zu vergleichen.

Es gibt häufig Beziehungen zwischen Mitgliedern einer Dimension, und diese Beziehungen werden durch eine Hierarchie dargestellt. Eine Hierarchie ermöglicht die Ausführung mathematischer Berechnungen für die Daten, sodass beispielsweise alle Verkäufe für einzelne Bundesstaaten aggregiert werden können, um einen Wert für die gesamten USA zu erstellen.

Mit Oracle Essbase können mehrere Hierarchien eingerichtet werden, sodass Daten schnell berechnet oder aggregiert werden können. Strukturen in Oracle Essbase wie Dimensionen und Hierarchien werden in der „Gliederung“ angezeigt. Hierbei handelt es sich um eine grafische Darstellung, mit der autorisierte Benutzer Strukturen auf einfache Weise überprüfen und verwalten können, wenn sich die Geschäftsanforderungen ändern. Benutzer können Daten mithilfe von Metriken oder Treibern erweitern, um die Ergebnisse abzuschätzen wird es in Zukunft sein.

Diese Treibermetriken können auf dem Verlauf, den Trends oder vom Benutzer eingegeben werden. Diese prognostizierten Ergebnisse können mit den tatsächlichen Ergebnissen und den Gründen für die untersuchten Abweichungen verglichen werden, so dass dann genauere Prognosen erstellt werden können.

Durch diese „Was-wäre-wenn“-Analyse können Benutzer auch weitere Szenarien erstellen, in denen sie außergewöhnliche Veränderungen im Geschäft modellieren und auf turbulente Handelsbedingungen vorbereitet sein können. Dies unterstützt die schnelle Lösung von Geschäftsproblemen und das Management von Risiken.

Weitere Oracle EPM Cloud Komponenten:
Weitere Oracle EPM Produkte (on premises):